Lädt...

Biopsychosoziales Schmerzcoaching

Jeder Schmerz ist real und kann weitreichende Auswirkungen haben.

Als Praxis für Schmerzphysiotherapie wissen wir, dass Schmerz viele Bereiche im Leben beeinflusst und nicht nur zu körperlichen Einschränkungen führen kann.

Jeder Schmerz muss ernst genommen werden, denn es gibt keinen eingebildeten Schmerz. 

Schmerz – in welcher Form auch immer – ist 100% real. Mit unserer Erfahrung und unserem Wissen im Bereich der Schmerzphysiologie unterstützen wir unsere Patienten dabei, ihren Schmerz besser zu verstehen und den gesundheitlichen Zustand zu verbessern. 

Ganzheitliche Betrachtung des Schmerzes auf Basis aktueller wissenschaftlicher Erkenntnisse.

Der ganzheitliche Ansatz betrachtet den Menschen als körperlich-seelisches Wesen in seinen öko-sozialen Lebenswelten, berücksichtigt also viele Teilbereiche des individuellen Lebens gleichzeitig.

Zu den verschiedenen Faktoren zählen unter anderem:

 

  • biologisch: z.B. Muskel & Gelenke, Bewegung, Ernährung, Erbanlagen, medizinische Aspekte
  • psychologisch: z.B. Gedanken, Gefühle, Verhalten, Stress, Stimmungen
  • sozial: z.B. Familie, Beruf, Finanzen, Kultur

Die Internationale Gesellschaft zum Studium des Schmerzes (IASP) definiert Schmerz als „eine unangenehme sensorische und emotionale Erfahrung, die mit tatsächlichem oder drohendem Gewebsschaden verbunden ist, oder dieser ähnelt.“ 

 Die Grafik verdeutlicht, wie die verschiedenen Faktoren miteinander verwoben sind und mehrdimensional – je nach Beschaffenheit des Menschen unterschiedlich – entweder mehr oder weniger Einfluss auf diese Erfahrung haben.

Wie sich Schmerz auf die Bereiche auswirkt:

 

  • biologisch: Schmerz kann zu Veränderungen unserer biologischen Faktoren führen. Er nimmt Einfluss auf den Zustand und die Belastbarkeit von körperlichem Gewebe; dazu zählen z.B. Muskel- und Nervengewebe.
  • psychologisch: Schmerz wird schnell zur psychischen Belastung, da er sowohl Angst als auch Stress verursachen kann.
  • sozial: Schmerz kann die Interaktion in unserem sozialen Umfeld beeinflussen. Sowohl das eigene Verhalten, als auch das der Mitmenschen kann sich verändern und auf diese Weise das soziale Leben in vielfältiger Form einschränken.
Wenn das Fass überläuft …

Sie sehen, das Thema Schmerzen ist sowohl in seiner Ursache als auch in seinen Auswirkungen hoch komplex und benötigt eine vielseitige Betrachtungsweise, die über die rein funktionale Therapie hinausgeht. 

In der Schmerzforschung entwickelte Hans-Günter Nobis das „Fass der Spannungen“, welches sehr gut veranschaulicht, wie sich die individuellen Spannungen zusammensetzen und wann das Fass überläuft. 

 Jeder Mensch hat ein bestimmtes Fassungsvermögen für Spannungen, die sich sowohl von positiven als auch negativen Stressfaktoren im Leben zusammensetzen.

        Wird die Belastung jedoch zu groß, läuft „das Fass über“. In diesem Moment entstehen Schmerz (oder andere Beschwerden).

Mit professionellem Schmerzcoaching erhöhen wir Ihre Kapazitäten für Belastungen

Ein guter und logischer Ansatz, um das Fass der Belastungen nicht zum Überlaufen zu bringen, ist die Minimierung der einzelnen Faktoren. Dies ist jedoch oft nur minimal oder gar nicht möglich, da es sich bei den Einflussfaktoren um feste Bestandteile des Alltags handelt, wie z.B. Job, Kindererziehung, finanzielle Belastungen etc. 

 Ziel des professionellen Schmerzcoachings ist es daher, mehr Kapazitäten für Belastungen zu schaffen.
Das Fassungsvermögen des persönlichen Fasses wird mit einem individuell auf die Bedürfnisse abgestimmten Coaching erhöht und ein Überlaufen somit reduziert oder bestenfalls komplett verhindert.

 
Ihr persönliches Schmerzcoaching (auch online möglich)

Ihr Schmerzcoaching startet mit einer tiefgehenden Eingangsanalyse Ihrer gesamten Beschwerdegeschichte. Dabei nehmen wir unter die Lupe, welche Faktoren in Ihrem Leben mögliche Problemverursacher sein können, definieren zusammen realistisch erreichbare Ziele und eine Strategie, wie diese erreicht werden können. Sie werden lernen, Ihre Schmerzen besser zu verstehen und Ihr Gesundheitsziel so schnell wie möglich zu erreichen. 

 Auf Wunsch kann ein Schmerzcoaching auch online erfolgen.

Rufen Sie mich an, ihre Schmerzphysiotherapie-Praxis in Hamburg Bergedorf

Behandlung: €95.-

Behandlungsdauer: ca. 50 min.

Erstbehandlungen

In der Erstbehandlung wird eine ausführliche Anamnese, sowie eine gründliche Untersuchung gemacht. Gemeinsam entscheiden wir dann, welche weiteren Behandlungen erforderlich sind.